VDS-Fair-Play Trophäe

VDS-Fair-Play Trophäe

Design und Ausführung

Künstlerische Gestaltung einer Bronzeskulptur, die als Fair-Play-Trophäe vom Verband Deutscher Sportjournalisten alljährlich vergeben wird. Die Auszeichnung wird an Sportler und Trainer, Zuschauer, Berichterstatter sowie Funktionäre verliehen.

Bisherige Preisträger:

  • 2001 - Olympiapublikum von Sydney, vertreten durch Lucy Turnbull
  • 2002 - Eric Gerets, Fußballtrainer von PSV Eindhoven
  • 2002 - Lance Armstrong, Radrennprofi
  • 2003 - Timo Boll, Tischtennis-Weltranglistenerster
  • 2004 - Jürgen Klopp, Fußballtrainer Mainz 05
  • 2005 - Lutz-Michael Fröhlich, Fussball Bundesliga-Schiedsrichter
  • 2006 - Miroslav Klose, Profi-Fussballer
  • 2007 - Das Deutsche Sportpublikum, vertreten durch Angela Merkel
  • 2008 - Marcus Ehning, Deutscher Springreiter
  • 2009 - Jan und Hannes Peckolt, Deutsche Sportsegler
  • 2010 - Berlino-Team, das Team hinter dem Berliner Leichtathletik-WM-Maskottchen
  • 2011 - Engerie Cottbus, Fußball-Zweitligist
  • 2012 - Betty Heidler, Hammerwerferin und Bronze bei Olymischen Spielen London 2012

Die Skulptur

Die Skulptur ist eine filigrane Stabkonstruktion. Im oberen Drittel ist ein Kugel eingebettet. Die Gestaltung ist durch eine archaische Formensprache geprägt.

Die Konstruktion basiert auf vier Säulen, die für die aktiven Sportler und Trainer, die Zuschauer, die Berichterstatter und Funktionäre stehen.

Auf den vier Säulen baut eine Stabkonstruktion auf, die das Netzwerk, die Verbindungen, die untereinander bestehen, symbolisiert. Ein empfindliches Gebilde, das behutsam gepflegt werden muss, damit es nicht auseinander bricht. Optisch liegen die Stäbe auf- und aneinander, es gibt keine feste Verbindung. Dadurch soll die Veränderbarkeit der Konstruktion bzw. des Systems verdeutlicht werden. Es braucht Ordnung und Statik, um stabil zu stehen, ist aber kein starres Gebilde ­ im konkreten wie im übertragenen Sinn.

Die Kugel symbolisiert den globalen und ganzheitlichen Gedanken. Sie trägt die Aufschrift "fair play". Die Kugel ist eingebettet in die Stabkonstruktion und wird von ihr gehalten.

Jennifer Oeser (Laudatorin), Björn Meyburg, Berlino, Miriam Plump, Agnes Schwartz, Lutz Ultze, Copyright: Eberhard Thonfeld/Camera4 für VDS
2010 Berlino Team